Formularsuche

Formulardetails

Mandatsentziehung gegenüber dem Rechtsanwalt
Nr. 15103
Mit dieser Briefvorlage können Sie einem Rechtsanwalt, einer Rechtsanwältin oder einer Rechtsanwaltskanzlei ein erteiltes Mandant (Vertretungsauftrag) entziehen.

Zwischen Ihnen als Mandant und dem Rechtsanwalt kommt mit Mandantierung (Auftragserteilung) ein Anwaltsvertrag zustande. Aus diesem Vertragsverhältnis heraus ist der Anwalt verpflichtet, Sie unter Beachtung der anwaltlichen Sorgfaltspflichten und Berücksichtigung Ihrer Interessen zu vertreten. Demgegenüber sind Sie verpflichtet, das Anwaltshonorar zu zahlen.

Sie können dem Anwalt jederzeit ohne Grund das Mandat entziehen (den Anwaltsvertrag kündigen). Beachten Sie aber, dass Sie dem Anwalt gegenüber trotzdem verpflichtet bleiben, das bis zur Mandatsbeendigung entstandene Anwaltshonorar zu zahlen. Nur wenn der Rechtsanwalt Ihnen durch eine Pflichtverletzung einen Schaden zugefügt hat, können Sie mit dieser Schadensersatzforderung gegen das Rechtsanwaltshonorar aufrechnen. Derartige Honorarstreitigkeiten werden in den meisten Fällen vor Gericht ausgestritten.

Diese Briefvorlage enthält:
- Bezugnahme auf eine konkrete Rechtssache,
- Mandatsbeendigungserklärung,
- Widerruf der Vertretungsvollmacht,
- Möglichkeit der Ankündigung der Aufrechnung gegen die Gebührenforderung des Rechtsanwalts,
- Möglichkeit der Bitte um Übersendung von Unterlagen,
- Möglichkeit der Mitteilung des neuen Anwalts.
Vorschau - Mandatsentziehung gegenüber dem Rechtsanwalt
Ausfülldauer:
ca. 6 Minuten
1 Stück für
€ 2,90
inkl. 19% MwSt.
1 Stück Bestellen