Formularsuche

Formulardetails

Bescheinigung von Tätigkeiten - Verordnung (EG) Nr. 561/2006 oder AETR
Nr. 09103
Mit der Überarbeitung der "Leitlinie Nr. 5" der EU (Stand: 12. Januar 2010), die den Umgang der Kontrollbehörden mit den Bescheinigungen für berücksichtigungsfreie Tage präzisiert, hat sich auch der Vordruck für die Bescheinigung von Tätigkeiten geändert. Dieses Formular entspricht den aktuellen Anforderungen.

Wer gewerblich Güter transportiert (zulässiges Gesamtgewicht des Fahrzeugs über 2.800 kg) oder Personen befördert (Fahrzeug mit mehr als neun Sitzplätzen), muss grundsätzlich für jeden Tag eines Jahres Nachweise über seine Tätigkeiten vorweisen können. Liegen für einen Tag, also den Zeitraum zwischen 0:00 Uhr und 24:00 Uhr, keine Aufzeichnungen zu den Lenk- und Ruhezeiten vor, muss der Fahrer einen Nachweis erbringen, warum er keine Aufzeichnungen vorlegen kann bzw. warum er nicht seiner Fahrertätigkeit nachgegangen ist. Dabei kommen sechs Gründe in Betracht. Der Fahrer:
- war krank,
- hatte Urlaub,
- hat eine Ruhezeit absolviert,
- hat ein Fahrzeug gelenkt, für das keine Aufzeichnungspflichten gelten (Fahrzeug mit maximal 2.800 kg zGG bzw. maximal neun Sitzplätzen oder Fahrt, die unter eine Ausnahme fällt),
- hat andere Tätigkeiten als Lenktätigkeiten ausgeführt, da er beispielsweise anderweitig im Unternehmen beschäftigt war (Lager, Büro, …) oder
- "stand zur Verfügung" (was genau sich dahinter verbergen soll, ist gegenwärtig noch unklar).

ACHTUNG: Hat der Fahrer beispielsweise an einem Tag nur 15 Minuten ein aufzeichnungspflichtiges Fahrzeug gelenkt, darf für diesen Tag keine Bescheinigung ausgestellt werden. Vielmehr müssen die anderen Arbeitszeiten je nach dem auf dem Tageskontrollblatt, der Tachoscheibe oder im digitalen Kontrollgerät vermerkt werden (manuelle Eingabe oder handschriftlich auf dem Ausdruck). Überschneidungen von Lenk- und Ruhezeitaufzeichnungen und Bescheinigungen für berücksichtigungsfreie Tage sollten strikt vermieden werden!

Die Bescheinigung wird in allen EU-Mitgliedsstaaten akzeptiert. Sie ist bei Fahrten in diese Länder zwingend zu verwenden. Ab sofort ist das Verwenden unterschiedlicher Versionen im In- und im Ausland nicht mehr notwendig, da das Formblatt in allen EU-Amtssprachen gleich aufgebaut ist. Zur Sicherheit sollte jedoch ein Muster in der jeweiligen Landessprache mitgeführt werden.

Das Formblatt muss maschinenschriftlich ausgefüllt werden, nur die Unterschriften von Unternehmer und Fahrer erfolgen händisch.

Der Nachweis über in der Vergangenheit liegende Zeiten, in denen kein aufzeichnungspflichtiges Fahrzeug gelenkt wurde, muss dem Fahrer grundsätzlich vor Fahrtantritt ausgehändigt werden. Die EU-Vorschriften sehen eine nachträgliche Ausstellung nicht vor!
Blanko-Bescheinigungen stellen eine Ordnungswidrigkeit und (im Ausland) gegebenenfalls sogar eine Straftat dar. Nicht im Original vorgelegte Bescheinigungen werden in aller Regel nicht akzeptiert.

Bei Kauf eines RNK-Kontrollbuches - RNK-Verlag Nr. 3095 - erhalten Sie einen Gutschein-Code zum kostenlosen Erwerb dieses Formulars.

Nutzen Sie die Staffelpreisvorteile! Beim Kauf eines Formularpaketes erhalten Sie Gutschein-Codes, die Sie zum Bezahlen der Formulare nach dem Ausfüllen benutzen können. Dabei entsprechen BESTFORM24 Formulare jederzeit dem aktuellen Recht. Mehr Informationen erhalten Sie hier. Größere Mengen auf Anfrage.
Vorschau - Bescheinigung von Tätigkeiten - Verordnung (EG) Nr. 561/2006 oder AETR
Ausfülldauer:
ca. 5 Minuten
1 Stück für
€ 1,50
inkl. 19% MwSt.
1 Stück Bestellen
5 Stück für
€ 4,90
inkl. 19% MwSt.
entspricht € 0,98/St.
5 Stück Bestellen
10 Stück für
€ 6,90
inkl. 19% MwSt.
entspricht € 0,69/St.
10 Stück Bestellen
20 Stück für
€ 8,90
inkl. 19% MwSt.
entspricht € 0,45/St.
20 Stück Bestellen