Formularsuche

Formulardetails

Widerspruch gegen die Fortsetzung des befristeten Arbeitsverhältnisses
Nr. 01206
Nach § 15 Abs. 5 Teilzeitbefristungsgesetz (TzBfG) gilt ein befristetes Arbeitsverhältnis als auf unbestimmte Zeit verlängert, wenn es nach Ablauf der Zeit, für die es eingegangen ist, mit Wissen des Arbeitgebers fortgesetzt wird. Als Arbeitgeber können Sie den Eintritt einer solchen Fiktion eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses nur dadurch verhindern, dass Sie der Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitnehmer unverzüglich widersprechen. Der Widerspruch kann schon vor Ablauf des befristeten Arbeitsvertrags erklärt werden. So können Sie bereits dann widersprechen, wenn der Arbeitnehmer an Sie wegen einer Vertragsfortsetzung nach Ablauf der vereinbarten Befristung herantritt.

Die Briefvorlage enthält:
- Bezugnahme auf ein konkretes befristetes Arbeitsverhältnis,
- Widerspruch gegen die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses.

Nutzen Sie diese Briefvorlage nur, wenn ein befristetes Arbeitsverhältnis vorliegt.
Vorschau - Widerspruch gegen die Fortsetzung des befristeten Arbeitsverhältnisses
Ausfülldauer:
ca. 8 Minuten
1 Stück für
€ 2,90
inkl. 19% MwSt.
1 Stück Bestellen