Formularsuche

Formulardetails

Anforderung eines qualifizierten Zeugnisses
Nr. 01301
Alle Arbeitnehmer, Auszubildende und Beamte haben bei Ausscheiden aus der Firma Anspruch auf ein Arbeitszeugnis, unabhängig davon, in welcher Form sie beschäftigt waren. Dies gilt auch dann, wenn eine solche Vereinbarung nicht ausdrücklich im Arbeitsvertrag getroffen ist. Das qualifizierte Zeugnis steht Ihnen ebenfalls schon nach relativ kurzer Beschäftigungsdauer zu, wenn bereits eine grobe Beurteilung Ihrer fachlichen und persönlichen Kompetenz möglich ist. Dies ist nach Meinung der Gerichte meist schon nach einigen Wochen der Fall.

Ihr Arbeitgeber muss Ihnen nur auf Anforderung ein Zeugnis erteilen, selbständig muss er nicht tätig werden. Fordern Sie daher mit dieser Briefvorlage Ihr qualifiziertes Zeugnis an. Hierin wird zusätzlich zu den Angaben über Art und Dauer der Beschäftigung auch Ihre Führung und Leistung beschrieben.

Die Briefvorlage enthält:
- Bezeichnung der beendeten Tätigkeit (Bezeichnung und Zeitraum),
- Aufforderung zur Zeugniserstellung,
- Fristsetzung zur Übersendung.
Vorschau - Anforderung eines qualifizierten Zeugnisses
Ausfülldauer:
ca. 8 Minuten
1 Stück für
€ 2,90
inkl. 19% MwSt.
1 Stück Bestellen