Formularsuche

Formulardetails

Fristgemäße Kündigung des Arbeitsverhältnisses
Nr. 01311
Bei Kündigungen unterscheidet man zwischen der ordentlichen und der außerordentlichen Kündigung. Während bei der ordentlichen Kündigung ohne Kündigungsgrund die gesetzlichen, tariflichen oder einzelvertraglichen Kündigungsfristen einzuhalten sind, beendet eine außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund das Arbeitsverhältnis in der Regel mit sofortiger Wirkung.

Bei der Kündigung des Arbeitsverhältnisses sind keine besonderen Formvorschriften zu beachten. Jedoch sollte das Kündigungsschreiben unmissverständlich und klar formuliert sein.

Die Kündigungsfrist ergibt sich vorrangig aus Vertrag bzw. Tarifvertrag. Wenn im Arbeitsvertrag keine Kündigungsfristen geregelt sind und kein Tarifvertrag besteht, gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen von vier Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats.

Beachten Sie, dass Arbeitslosengeld bis zu 12 Wochen gesperrt werden kann, wenn der Arbeitnehmer seine Arbeitslosigkeit vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt hat. Dies wird insbesondere angenommen, wenn der Arbeitnehmer das Arbeitsverhältnis selbst durch Kündigung löst. Auch eine Abfindung wegen Verlustes des Arbeitsplatzes ist ausgeschlossen, sobald Sie als Arbeitnehmer das Arbeitsverhältnis beenden.

Diese Briefvorlage enthält:
- Kündigungserklärung,
- Kündigungszeitpunkt,
- vorsorgliche Kündigung zum nächstmöglichen Termin.
Vorschau - Fristgemäße Kündigung des Arbeitsverhältnisses
Ausfülldauer:
ca. 5 Minuten
1 Stück für
€ 2,90
inkl. 19% MwSt.
1 Stück Bestellen