Produktvorschau

Vorsorgevollmacht
Produktvorschau - Vorsorgevollmacht

Formularvorschau

Vorschau der Formulardaten
Informieren Sie sich hier über den Inhalt des gewählten Formulars und die zum Ausfüllen zur Verfügung stehenden Abfragen.

Ihre Angaben als Vollmachtgeber

Erfassen Sie Ihre persönlichen Angaben als Vollmachtgeber der Vorsorgevollmacht.

  • Ihr Titel (z.B. Dr., Prof. oder Dipl.-Ing.)
    Bitte geben Sie Ihren Titel ein.
  • Ihre Anrede: Herr statt Frau?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn Ihre Anrede "Herr" (männlich) lautet. Wenn Ihre Anrede "Frau" (weiblich) lautet, lassen Sie dieses Feld leer.
  • Ihr Vorname
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
  • Ihr Nachname
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
  • Ihr Geburtsname (nur bei Abweichung vom Nachnamen)
    Bitte geben Sie Ihren Geburtsnamen ein. Wenn Ihr Geburtsname mit Ihrem Nachnamen übereinstimmt, lassen Sie dieses Feld leer.
  • Ihre Anschrift (Straße + Hausnummer)
    Bitte geben Sie Ihre Wohnanschrift ein.
  • Ihre Postleitzahl
    Bitte geben Sie die Postleitzahl Ihrer Wohnanschrift ein.
  • Ihr Wohnort
    Bitte geben Sie Ihren Wohnort ein.
  • Ihr Geburtsdatum
    Bitte geben Sie Ihr Geburtsdatum (TT.MM.JJJJ) ein.
  • Ihr Geburtsort
    Bitte geben Sie Ihren Geburtsort ein.

Angaben zum Bevollmächtigten

Erfassen Sie die persönlichen Angaben zum Bevollmächtigten.

  • Titel (z.B. Dr., Prof. oder Dipl.-Ing.) des Bevollmächtigten
    Bitte geben Sie den Titel des Bevollmächtigten ein.
  • Vorname des Bevollmächtigten
    Bitte geben Sie den Vornamen des Bevollmächtigtne ein.
  • Nachname des Bevollmächtigten
    Bitte geben Sie den Nachnamen des Bevollmächtigten ein.
  • Anschrift (Straße + Hausnummer) des Bevollmächtigten
    Bitte geben Sie die Wohnanschrift des Bevollmächtigten ein.
  • Postleitzahl des Bevollmächtigten
    Geben Sie die Postleitzahl des Wohnortes des Bevollmächtigten ein.
  • Wohnort des Bevollmächtigten
    Bitte geben Sie den Wohnort des Bevollmächtigten ein.
  • Geburtsdatum des Bevollmächtigten
    Bitte geben Sie das Geburtsdatum (TT.MM.JJJJ) des Bevollmächtigten ein. Das Geburtsdatum wird zur Identifizierung des Bevollmächtigten in die Vorsorgevollmacht eingetragen.
  • Geburtsort des Bevollmächtigten
    Bitte geben Sie den Geburtsort des Bevollmächtigten ein. Dieser wird zur Identifizierung des Bevollmächtigten in die Vorsorgevollmacht eingetragen.
  • Telefon des Bevollmächtigten
    Bitte geben Sie die Telefonnummer des Bevollmächtigten ein. Diese wird in die Vorsorgevollmacht eingetragen, damit eine schnellstmögliche Kontaktaufnahme möglich ist.
  • Telefax des Bevollmächtigten
    Bitte geben Sie die Faxnummer des Bevollmächtigten ein. Diese wird in die Vorsorgevollmacht eingetragen, damit eine schnellstmögliche Kontaktaufnahme möglich ist.
  • E-Mail Adresse des Bevollmächtigten
    Bitte geben Sie die E-Mail Adresse des Bevollmächtigten ein. Diese wird in die Vorsorgevollmacht eingetragen, damit eine schnellstmögliche Kontaktaufnahme möglich ist.

Gesundheitssorge / Pflegebedürftigkeit

Erfassen Sie hier den Umfang der Vollmacht in Gesundheitsfragen.

  • Darf der Bevollmächtigte in allen Angelegenheiten der Gesundheitssorge entscheiden?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die bevollmächtigte Person in allen Angelegenheiten der Gesundheitssorge und über alle Einzelheiten einer Pflege entscheiden darf.
  • Darf der Bevollmächtigte in Untersuchungsmaßnahmen einwilligen oder diese ablehnen?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die bevollmächtigte Person in sämtliche Maßnahmen zur Untersuchung des Gesundheitszustandes und zur Durchführung einer Heilbehandlung einwilligen, diese ablehnen oder die Einwilligung in diese Maßnahmen widerrufen darf.
  • Darf der Bevollmächtigte in Krankenunterlagen einsehen?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die bevollmächtigte Person Krankenunterlagen einsehen und deren Herausgabe an Dritte bewilligen darf. Mit Markieren dieses Feldes erteilen Sie eine Schweigepfichtentbindungserklärung.
  • Darf der Bevollmächtigte über freiheitsentziehende Maßnahmen entscheiden?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die bevollmächtigte Person über freiheitsentziehende Unterbringung (§ 1906 Absatz 1 BGB), bei meinem Aufenthalt in einem Krankenhaus, einem Heim oder einer sonstigen Einrichtung, über freiheitsentziehende Maßnahmen durch mechanische Vorrichtungen, Medikamente oder auf andere Weise über einen längeren Zeitraum oder regelmäßig (§ 1906 Absatz 4 BGB) und über ärztliche Zwangsmaßnahmen (§1906 a BGB) sowie über meine Verbringung zu einem stationären Aufenthalt in ein Krankenhaus entscheiden darf.

Aufenthalt und Wohnungsangelegenheiten

Erfassen Sie hier den Umfang der Vollmacht in allen Fragen des Aufenthaltsrechts und der Wohnungsangelegenheiten.

  • Darf der Bevollmächtigte den Aufenthalt bestimmen?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die bevollmächtigte Person den Aufenthalt bestimmen, Rechte und Pflichten aus dem Mietvertrag über meine Wohnung einschließlich einer Kündigung wahrnehmen sowie meinen Haushalt auflösen darf.
  • Darf der Bevollmächtigte einen Wohnungsmietvertrag schließen oder kündigen?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die bevollmächtigte Person einen neuen Wohnungsmietvertrag abschließen und kündigen darf.
  • Darf der Bevollmächtigte einen Vertrag über einen Heimplatz abschließen und kündigen?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die bevollmächtigte Person einen Vertrag nach dem Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz (Vertrag über die Überlassung von Wohnraum mit Pflege- oder Betreuungsleistungen; ehemals: Heimvertrag) abschließen und kündigen darf.
  • Weitere Bestimmungen zum Aufenthalt und in Wohnungsangelegenheiten (max. 200 Zeichen)
    Wenn Sie weitere Bestimmungen für die Bevollmächtigung in Fragen des Aufenthalts und der Wohnungsangelegenheiten treffen wollen, tragen Sie diese hier ein.

Vertretung vor Behörden

Regeln Sie hier den Umfang der Vollmacht zur Vertretung vor Behörden, Versicherungen, Renten- und Sozialversicherungsträgern.

  • Darf der Bevollmächtigte bei Behörden, Versicherungen, Renten- und Sozialleistungsträgern vertreten?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die bevollmächtigte Person die Vertretung bei Behörden, Versicherungen, Renten- und Sozialleistungsträgern vornehmen darf.
  • Weitere Bestimmungen zur Vertretung vor Behörden (max. 200 Zeichen)
    Wenn Sie weitere Bestimmungen für die Vertretung vor Behörden treffen wollen, tragen Sie diese hier ein.

Vermögenssorge

Bestimmen Sie hier den Umfang der Vorsorgevollmacht in Vermögensfragen. Beachten Sie bitte, dass für die Vermögenssorge in Bankangelegenheiten eine gesonderte Konto-/ Depotvollmacht bei der Bank erteilt werden muss.

  • Darf der Bevollmächtigte das Vermögen verwalten?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die bevollmächtigte Person das Vermögen verwalten und hierbei alle Rechtshandlungen und Rechtsgeschäfte im In- und Ausland vornehmen, Erklärungen aller Art abgeben und entgegennehmen sowie Anträge stellen, abändern, zurücknehmen darf.
  • Darf der Bevollmächtigte über Vermögensgegenstände verfügen?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die bevollmächtigte Person über Vermögensgegenstände jeder Art verfügen darf. Beachten Sie dabei, dass für Immobiliengeschäfte, Handelsgewerbe und die Aufnahme eines Verbraucherdarlehens eine besondere Form der Vollmacht erforderlich ist.
  • Darf der Bevollmächtigte Zahlungen und Wertgegenstände annehmen?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die bevollmächtigte Person Zahlungen und Wertgegenstände annehmen darf.
  • Darf der Bevollmächtigte Verbindlichkeiten eingehen?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die bevollmächtigte Person Verbindlichkeiten eingehen darf. Beachten Sie dabei, dass für Immobiliengeschäfte, Handelsgewerbe und die Aufnahme eines Verbraucherdarlehens eine besondere Form der Vollmacht erforderlich ist.
  • Darf der Bevollmächtigte gegenüber Banken und Kreditinstituten vertreten?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die bevollmächtigte Person Willenserklärungen bezüglich der Konten, Depots und Safes abgeben und im Geschäftsverkehr mit Kreditinstituten vertreten darf. Beachten Sie bitte, dass für die Vermögenssorge in Bankangelegenheiten eine gesonderte Konto-/ Depotvollmacht bei der Bank erteilt werden muss.
  • Darf der Bevollmächtigte Schenkungen vornehmen?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die Bevollmächtigte Person Schenkungen in dem Rahmen vornehmen darf, der einem Betreuer rechtlich gestattet ist.
  • Weitere Bestimmungen zur Vermögenssorge (max. 250 Zeichen)
    Wenn Sie weitere Bestimmungen für Vermögenssorge treffen wollen, tragen Sie diese hier ein.
  • Welche Geschäfte darf der Bevollmächtigte NICHT wahrnehmen? (max. 400 Zeichen)
    Wenn Sie die Vorsorgevollmacht in Vermögensfragen einschränken wollen, tragen Sie hier ein, welche Geschäfte die bevollmächtigte Person nicht wahrnehmen können soll.

Post- und Fernmeldeverkehr

Bestimmen Sie hier den Umfang der Vorsorgevollmacht in Fragen des Post- und Fernmeldewesens.

  • Darf der Bevollmächtigte Post entgegennehmen und über den Fernmeldeverkehr entscheiden?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die bevollmächtigte Person die Post entgegennehmen und öffnen sowie über den Fernmeldeverkehr entscheiden und alle hiermit zusammenhängenden Willenserklärungen (z. B. Vertragsabschlüsse, Kündigungen) abgeben darf.

Vertretung vor Gericht

Bestimmen Sie hier den Vollmachtsumfang zur Vertretung vor Gericht.

  • Darf der Bevollmächtigte gegenüber Gerichten vertreten?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die bevollmächtigte Person gegenüber Gerichten vertreten sowie Prozesshandlungen aller Art vornehmen darf.

Weitere erforderliche Angaben

Erfassen Sie die weiteren Angaben, die zur Erstellung Ihrer Betreuungsverfügung erforderlich sind.

  • Darf der Bevollmächtigte Untervollmacht erteilen?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die bevollmächtigte Person andere Personen mit Untervollmacht zur Vertretung berechtigten darf.
  • Soll der Bevollmächtigte erforderlichenfalls als Betreuer bestellt werden? (Betreuungsverfügung)
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die bevollmächtigte Person vom Betreuungsgericht als Betreuer bestellt werden soll, falls trotz der Vorsorgevollmacht eine gesetzliche Vertretung („rechtliche Betreuung“) erforderlich sein sollte.
  • Soll die Vorsorgevollmacht über den Tod hinaus gelten?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn die Vollmacht über den Tod hinaus gelten soll.
  • Weitere Bestimmungen (max. 400 Zeichen)
    Wenn Sie weitere Bestimmungen in die Vorsorgevollmacht aufnehmen wollen, an die sich der Bevollmächtigte zu halten hat, geben Sie hier den Text der Bestimmungen ein.Weitere Bestimmungen (max. 400 Zeichen) Wenn Sie weitere Bestimmungen in die Vorsorgevollmacht aufnehmen wollen, an die sich der Bevollmächtigte zu halten hat, geben Sie hier den Text der Bestimmungen ein.
  • Ort und Datum Ihrer Unterschrift
    Bitte geben Sie Ort und Datum Ihrer Unterschrift ein, z.B. "Berlin, den 31.01.2009". Wenn Sie Ort und Datum von Hand eintragen wollen, lassen Sie dieses Feld leer.