Produktvorschau

Aufhebungsvertrag zum Arbeits- bzw. Anstellungsvertrag
Produktvorschau - Aufhebungsvertrag zum Arbeits- bzw. Anstellungsvertrag

Formularvorschau

Vorschau der Formulardaten
Informieren Sie sich hier über den Inhalt des gewählten Formulars und die zum Ausfüllen zur Verfügung stehenden Abfragen.

Angaben zum Arbeitgeber

Erfassen Sie die vertragswesentlichen Angaben zum Arbeitgeber. Beachten Sie, dass eines der Felder "Name der Firma des Arbeitgebers", "Vorname des Arbeitgebers oder der vertretungsberechtigten Person" oder "Nachname des Arbeitgebers oder der vertretungsberechtigten Person" ausgefüllt sein muss. Anderenfalls erhalten Sie im fertigen Produkt eine Fehlermeldung, die zur Unbrauchbarkeit des Produktes führt.

  • Firma des Arbeitgebers
    Geben Sie den Namen Ihrer Firma an, wenn diese Firma als Arbeitgeber im Aufhebungsvertrag benannt werden soll.
  • Titel (z.B. Dr., Prof., Dipl.-Ing.) des Arbeitgebers oder des Vertreters
    Geben Sie den Titel des Arbeitgebers ein. Wenn Sie eine Firma des Arbeitgebers angegeben haben, geben Sie den Titel der vertretungsberechtigten Person ein. Wollen Sie keine vertretungsberechtigte Person angeben, lassen Sie dieses Feld leer.
  • Vorname des Arbeitgebers oder des Vertreters
    Geben Sie den Vornamen des Arbeitgebers ein. Wenn Sie eine Firma des Arbeitgebers angegeben haben, geben Sie den Vornamen der vertretungsberechtigten Person ein. Wollen Sie keine vertretungsberechtigte Person angeben, lassen Sie dieses Feld leer.
  • Nachname des Arbeitgebers oder des Vertreters
    Geben Sie den Nachnamen des Arbeitgebers ein. Wenn Sie eine Firma des Arbeitgebers angegeben haben, geben Sie den Nachnamen der vertretungsberechtigten Person ein. Wollen Sie keine vertretungsberechtigte Person angeben, lassen Sie dieses Feld leer.
  • Anschrift (Straße + Hausnummer) des Arbeitgebers
    Geben Sie die Anschrift des Arbeitgebers an.
  • Postleitzahl des Arbeitgebers
    Geben Sie die Postleitzahl des Arbeitsgebers an.
  • Ort des Arbeitgebers
    Geben Sie den Ort des Arbeitgebers an.

Angaben zum Arbeitnehmer

Erfassen Sie die vertragswesentlichen Angaben zum Arbeitnehmer.

  • Titel (Dr., Prof., Dipl.-Ing.) des Arbeitnehmers
    Geben Sie den Titel des Arbeitnehmers an.
  • Vorname des Arbeitnehmers
    Geben Sie den Vornamen des Arbeitnehmers an.
  • Nachname des Arbeitnehmers
    Geben Sie den Nachnamen des Arbeitnehmers an.
  • Wohn-Anschrift (Straße + Hausnummer) des Arbeitnehmers
    Geben Sie die Wohnanschrift des Arbeitnehmers mit Straße und Hausnummer an.
  • Postleitzahl des Arbeitnehmers
    Geben Sie die Postleitzahl des Wohnortes des Arbeitnehmers an.
  • Wohnort des Arbeitnehmers
    Geben Sie den Wohnort des Arbeitnehmers an.

Angaben zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Erfassen Sie die Angaben über die Beendigung des Arbeitsverhältnisses.

  • Datum der Beendigung
    Geben Sie das Datum (TT.MM.JJJJ) des Tages an, zu dem das Arbeitsverhältnis beendet werden soll.
  • Vom Arbeitnehmer herauszugebende Arbeitsmittel, Geräte, Unterlagen, Urkunden, EDV-Daten und weiteres (max. 150 Zeichen)
    Im Vertrag ist geregelt, dass der Arbeitnehmer sämtliche im Eigentum des Arbeitgebers stehende Arbeitsmittel, Geräte, Unterlagen, Urkunden und EDV-Daten innerhalb von 3 Tagen an den Arbeitgeber herauszugeben hat. Wenn Sie bestimmte Sachen, die der Arbeitgeber herauszugeben hat, in den Aufhebungsvertrag aufnehmen wollen, geben Sie hier eine durch Komma getrennte fortlaufende Aufzählung der Sachen an.
  • Herausgabe eines Dienstwagens: Kennzeichen des Fahrzeuges
    Wenn Ihr Arbeitnehmer zur Herausgabe eines ihm zur Verfügung gestellten Dienstwagens verpflichtet ist, geben Sie hier das amtliche Kennzeichen des Fahrzeuges an.
  • Herausgabe eines Dienstwagens: Datum der spätesten Herausgabe
    Wenn Ihr Arbeitnehmer den Dienstwagen vor der Beendigung des Arbeitsverhältnisses zurückgeben soll, geben Sie hier das Datum (TT.MM.JJJJ) des Tages an, bis zu dem die Herausgabe spätestens zu erfolgen hat.
  • Herausgabe eines Dienstwagens: Höhe der Ausgleichszahlung (ohne Währungszeichen)
    Wenn Sie mit Ihrem Arbeitnehmer für die vorzeitige Herausgabe des Dienstwagens eine Ausgleichszahlung vereinbaren wollen, tragen Sie hier die Höhe der Ausgleichszahlung ein.
  • Höhe der Abfindung - Bruttobetrag (ohne Währungszeichen)
    Wenn Sie mit Ihrem Arbeitnehmer die Zahlung einer Abfindung für den Verlust des Arbeitsplatzes entsprechend §§ 9, 10 Kündigungsschutzgesetz vereinbaren wollen, tragen Sie hier die Höhe der Abfindung ein. Beachten Sie, dass Sie als Arbeitgeber zur Zahlung einer Abfindung nicht verpflichtet sind. Da die Abfindung in voller Höhe zu versteuern ist, muss hier ein Bruttobetrag eingegeben werden.
  • Aufrechterhalten einer betrieblichen Altersvorsorge: Datum der Zusage
    Wenn Sie im Aufhebungsvertrag vereinbaren wollen, dass eine dem Arbeitnehmer zugesagte betriebliche Altersvorsorge aufrechterhalten bleiben soll, geben Sie hier das Datum (TT.MM.JJJJ) der Zusage des Arbeitgebers ein.

Angaben zur Freistellung des Arbeitnehmers

Erfassen Sie die erforderlichen Angaben für die Freistellung des Arbeitnehmers von der Arbeit. Wenn Sie den Arbeitnehmer nicht freistellen wollen, lassen Sie diese Felder leer.

  • Wollen Sie den Arbeitnehmer bis zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses von der Arbeit freistellen?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn Sie den Arbeitnehmer bis zum vorher angegebenen Zeitpunkt der Beendigung des Arbeitsverhältnisses von der Arbeit freistellen wollen. Beachten Sie hierbei, dass eine Freistellungsvereinbarung nicht rückgängig gemacht werden kann und der Arbeitnehmer aufgrund der Freistellung nicht zur Arbeit verpflichtet ist.
  • Datum des Beginns der Freistellung von der Arbeitsleistung
    Wenn Sie den Arbeitnehmer von der Arbeitsleistung freistellen wollen (siehe vorheriges Feld), geben Sie hier das Datum des Beginns der Freistellung ein. Wenn die Freistellung sofort beginnen soll, können Sie dieses Feld leer lassen.
  • Soll die Freistellung bei Fortzahlung der vollen vertraglichen Grundvergütung erfolgen?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn Sie die Freistellung des Arbeitnehmers unter Fortzahlung der vollen vertraglichen Grundvergütung (ohne Zuschläge und ohne Prämien) vereinbaren wollen. Anderenfalls lassen Sie dieses Feld leer.
  • Sollen Einkünfte aus anderen Erwerbstätigkeiten des Arbeitnehmers auf die Fortzahlung voll angerechnet werden?
    Markieren Sie dieses Feld, wenn andere Erwerbstätigkeiten des Arbeitnehmers während der Dauer der Freistellung auf die vertragliche Grundvergütung angerechnet werden sollen.

Weitere Angaben zum Aufhebungsvertrag

Erfassen Sie weitere Angaben.

  • Weitere Angaben (max. 400 Zeichen)
    Wenn Sie weitere Vereinbarungen in den Aufhebungsvertrag aufnehmen wollen, z.B. Hinweise an den Arbeitnehmer, geben Sie hier den Text der Vereinbarungen und Hinweise ein.
  • Ort und Datum der Unterschrift des Arbeitgebers
    Geben Sie den Ort und das Datum der Unterschrift des Arbeitgebers ein, z.B. "Berlin, den 14.02.2010".
  • Ort und Datum der Unterschrift des Arbeitnehmers
    Geben Sie den Ort und das Datum der Unterschrift des Arbeitnehmers ein, z.B. "Berlin, den 14.02.2010".