Produktvorschau

Antrag auf Berichtigung des Namens des Grundstückseigentümers im Grundbuch
Produktvorschau - Antrag auf Berichtigung des Namens des Grundstückseigentümers im Grundbuch

Formularvorschau

Vorschau der Formulardaten
Informieren Sie sich hier über den Inhalt des gewählten Formulars und die zum Ausfüllen zur Verfügung stehenden Abfragen.

Angaben zur Erstellung des Briefkopfes

Erfassen Sie Ihre Daten als Absender Ihres Schreibens. Egal, ob Sie als Privatperson oder Unternehmer handeln, wir erstellen aus Ihren Daten einen Briefkopf, der sämtlichen Anforderungen einer Privatperson genauso entspricht, wie den gesetzlichen Vorschriften des Handelsrechts. Voreintragungen können Sie korrigieren oder ersetzen.

  • Ihr Titel (z.B. Dr., Prof. oder Dipl.-Ing.) im Briefkopf und Unterschriftenfeld
    Bitte geben Sie Ihren Titel ein.
  • Ihr Vorname im Briefkopf und Unterschriftenfeld
    Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
  • Ihr Nachname im Briefkopf und Unterschriftenfeld
    Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
  • Ihre Anschrift (Straße + Hausnummer) im Briefkopf
    Bitte geben Sie Ihre Anschrift (für ein privates Schreiben Ihre Privatanschrift; für ein Firmenschreiben Ihre Firmenanschrift) ein.
  • Ihre Postleitzahl im Briefkopf
    Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl (für ein privates Schreiben die Postleitzahl Ihrer Privatanschrift; für ein Firmenschreiben die Postleitzahl Ihrer Firmenanschrift) ein.
  • Ihr Ort im Briefkopf
    Bitte geben Sie Ihren Wohnort oder Firmensitz ein.
  • Ihr Telefon im Briefkopf
    Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein, die im Briefkopf Ihres Schreibens erscheinen soll. Wenn Sie keine Telefonnummer im Briefkopf angeben wollen, lassen Sie dieses Feld leer.
  • Ihre Faxnummer im Briefkopf
    Bitte geben Sie Ihre Telefaxnummer ein, die im Briefkopf Ihres Schreibens erscheinen soll. Wenn Sie keine Faxnummer im Briefkopf angeben wollen, lassen Sie dieses Feld leer.
  • Ihre E-Mail Adresse im Briefkopf
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein, die im Briefkopf Ihres Schreibens erscheinen soll. Wenn Sie keine E-Mail Adresse im Briefkopf angeben wollen, lassen Sie dieses Feld leer.
  • Ihre Internetadresse im Briefkopf
    Bitte geben Sie Ihre Internetadresse ein, die im Briefkopf Ihres Schreibens erscheinen soll. Wenn Sie keine Internetadresse im Briefkopf angeben wollen, lassen Sie dieses Feld leer.
  • Name Ihrer Bank im Briefkopf
    Bitte geben Sie den Namen Ihrer Bank ein, die im Briefkopf Ihres Schreibens erscheinen soll. Wenn Sie keine Bankverbindung im Briefkopf angeben wollen, lassen Sie dieses Feld leer. Beachten Sie, dass Sie eine Bankverbindung nur angeben sollten, wenn dies sinnvoll erscheint oder erforderlich ist.
  • Bankleitzahl Ihrer Bank im Briefkopf
    Bitte geben Sie die Bankleitzahl Ihrer Bank ein, die im Briefkopf Ihres Schreibens erscheinen soll. Wenn Sie keine Bankverbindung im Briefkopf angeben wollen, lassen Sie dieses Feld leer. Beachten Sie, dass Sie eine Bankverbindung nur angeben sollten, wenn dies sinnvoll erscheint oder erforderlich ist.
  • Ihre Kontonummer im Briefkopf
    Bitte geben Sie Ihre Kontonummer ein, die im Briefkopf Ihres Schreibens erscheinen soll. Wenn Sie keine Bankverbindung im Briefkopf angeben wollen, lassen Sie dieses Feld leer. Beachten Sie, dass Sie eine Bankverbindung nur angeben sollten, wenn dies sinnvoll erscheint oder erforderlich ist.

Angaben zur Firma in Ihrem Briefkopf

Erfassen Sie sämtliche erforderlichen Daten für Ihren Firmenbriefkopf entsprechend den handelsrechtlichen Vorschriften. Wenn Sie ein privates Schreiben erstellen wollen, können Sie diesen Punkt überspringen.

  • Ihr Firmenname anstatt des persönlichen Namens im Briefkopf
    Geben Sie den Namen Ihrer Firma inklusive der Rechtsform (GmbH, AG, KG, OHG, GmbH & Co. KG, o.ä.) an, wenn diese Firma Absender Ihres Schreibens sein soll. Wenn Sie keine identifizierbare Rechtsform angeben, werden Sie im Briefkopf als Inhaber der Firma bezeichnet.
  • Ort des Registergerichts in der Fußzeile des Schreibens
    Wenn Ihre Firma im Handelsregister oder Ihr Verein im Vereinsregister eingetragen ist, geben Sie hier den Ort des Registergerichts (nur den Ortsnamen, z.B. "München") an. Die Angaben zum Handelsregister werden in der Fußzeile Ihres Schreibens dargestellt. Hierbei handelt es sich für im Register eingetragene Firmen um eine Pflichtangabe nach HGB.
  • Registernummer in der Fußzeile des Schreibens
    Wenn Ihre Firma im Handelsregister oder Ihr Verein im Vereinsregister eingetragen ist, geben Sie hier die Registernummer ( z.B. HRA 1234, HRB 1234 oder VR 1234) ein. Diese wird im Fußbereich Ihres Schreibens angegeben. Hierbei handelt es sich für im Register eingetragene Firmen um eine Pflichtangabe nach HGB.
  • Steuernummer in der Fußzeile des Schreibens
    Die Angabe Ihrer Steuernummer oder Umsatzsteuer-ID-Nummer ist nur auf Rechnungen oder rechnungsähnlichen Schriftstücken zwingend erforderlich. Wenn Sie Ihre Steuernummer angeben wollen, erscheint sie im Fußbereich Ihres Schreibens.
  • Wollen Sie als Vertreter Ihrer Firma im Briefkopf NICHT benannt werden ?
    Die persönlichen Angaben, die Sie in der Rubrik "Absender" eingegeben haben, werden entsprechend der Rechtsform Ihrer Firma in Ihrem Schreiben verwendet. Wenn Ihre persönlichen Daten nicht im Briefkopf benannt werden sollen, nutzen Sie diese Einstellung, um nur die zweite und dritte Person, die Sie weiter unten angeben können, im Briefkopf erscheinen zu lassen.
  • Ihr Namenszusatz im Unterschriftenfeld (z.B. Vorstand oder Bereichsleiter)
    Dieser Zusatz erscheint unterhalb Ihres Namens im Unterschriftenfeld des Schreibens. Nutzen Sie dieses Feld für Berufstitel oder Zuständigkeitsbezeichnungen.
  • Weiterer Vertreter / Geschäftsführer in der Fußzeile Ihres Schreibens (Titel und Name)
    Geben Sie den Titel (z.B. Dr. oder Prof.), sowie Vor- und Nachnamen einer weiteren vertretungsberechtigten Person Ihrer Firma an. Wenn Ihre Firma eine andere Firma als Vertreter hat (z.B. eine GmbH & Co. KG), tragen Sie hier die vertretende Firma ein. Beachten Sie in diesem Fall, dass das Feld "Wollen Sie als Vertreter Ihrer Firma im Briefkopf NICHT benannt werden?" angehakt sein muss, da anderenfalls Ihr Name als erster Vertretungsberechtigter erscheint.
  • Noch ein weiterer Vertreter (Titel und Name). Bei einer Aktiengesellschaft hier den Aufsichtsratsvorsitzenden eintragen !
    Geben Sie den Titel (z.B. Dr. oder Prof.), sowie Vor- und Nachnamen einer weiteren vertretungsberechtigten Person Ihrer Firma an. Bei einer Aktiengesellschaft (AG) wird diese Person als Aufsichtsratsvorsitzender bezeichnet.

Allgemeine Angaben

Ergänzen Sie den Briefkopf Ihres Schreibens um allgemeine Angaben.

  • Datum Ihres Schreibens im Briefkopf
    Tragen Sie das Datum (TT.MM.JJJJ) ein, das auf Ihrem Schreiben angegeben werden soll.
  • Ihr Zeichen im Briefkopf
    Die Angabe eines Geschäfts- oder Aktenzeichen ist kein Muss, erleichtert Ihnen aber die Zuordnung eines Antwortschreibens.
  • Versandart im Anschriftenfeld (z.B. Einschreiben)
    Wenn Sie Ihr Schreiben auf besonderem Versandweg - z.B. per Bote, Einschreiben, Einschreiben mit Rückschein, o.ä. verschicken wollen, geben Sie dies hier an.
  • Wollen Sie in der Wir-Form statt in der Ich-Form schreiben ?
    In der Grundeinstellung wird jedes Schreiben in der Ich-Form verfasst. Wenn Sie als Personenmehrheit oder Firma Ihr Schreiben in der Wir-Form verfassen wollen, kennzeichnen Sie dies hier.

Angaben zum Gericht des Grundbuchamtes

Erfassen Sie die Angaben zum Gericht, bei dem das Grundbuch geführt wird, als Empfänger Ihres Schreibens.

  • Name des Gerichts (nur die Ortsangabe - ohne "Amtsgericht")
    Geben Sie die Ortsbezeichnung des Namens des Gerichts ein, bei dem das Grundbuch geführt wird.
  • Anschrift des Gerichts
    Geben Sie die vollständige Anschrift mit Straße und Hausnummer ein.
  • Postleitzahl des Gerichts
    Geben Sie die Postleitzahl des Empfängers ein.
  • Ort des Gerichts
    Geben Sie den Ort ein, an dem der Empfänger Ihres Schreibens seinen Wohn- bzw. Firmensitz hat.

Inhalt Ihres Schreibens

Erfassen Sie nun noch die Daten, die zum Erstellen des Textes Ihres Schreibens erforderlich sind.

  • Name des Eigentümers, der ins Grundbuch eingetragen werden soll
    Geben Sie den vollständigen und richtigen Namen des Grundstückseigentümers an.
  • Ort des Grundbuches (Grundbuch von ...) nur Ortsangabe
    Geben Sie den Ort des Grundbuches an, in das Ihr Grundstück eingetragen ist.
  • Grundbuch Band (nur Zahl)
    Geben Sie den Band des Grundbuches an, in das Ihr Grundstück eingetragen ist.
  • Grundbuch Blatt (nur Zahl)
    Geben Sie das Blatt des Grundbuches an, in das Ihr Grundstück eingetragen ist.
  • Begründung (maximal 240 Zeichen)
    Geben Sie in einem oder mehreren vollständigen Sätzen an, wodurch sich Ihr Name als Grundstückseigentümer geändert hat.
  • Anlagen
    Geben Sie an, welche Unterlagen Sie als Anlagen zu Ihrem Schreiben beifügen wollen, z.B. Geburts- oder Heiratsurkunden, Scheidungsurteile, Namensnachweis des Standesamtes.